Konzerte, die sich lohnen

 

Home

Flyer

Download Flyer

«Zwischen Dunkel und Licht»

Ostermeditation - Chorgesang mit Lesung

Programm

Edvard Grieg
(1843 – 1907)
Ave maris stella
Eric Whitacre
(*1970)
Lux Aurumque
Arvo Pärt
(*1935)
Morning Star
Gabriel Fauré
(1845 – 1924)
Requiem (Auszüge)
César Franck
(1822 – 1890)
Cantique de Jean Racine,
Dextera Domini
 

Aufführung

Gründonnerstag, 13. April 2017, 19Uhr

Eintritt frei, Kollekte

Reformierte Kirche, Zürich-Altstetten (beim Lindenplatz), Karte

Leitung

Gonzague Monney

Mitwirkende

Daniela Timokhine, Orgel

Ulrike Müller (Pfarrerin), Lesung

Laudate Chor Zürich

Lassen Sie sich in einer besonderen Weise in die Oster- und Passionszeit einstimmen! Der Laudate Chor Zürich unter der Leitung des Freiburger Dirigenten Gonzague Monney und die Pfarrerin Ulrike Müller laden Sie herzlich zu einer Ostermeditation in die reformierte Kirche Zürich Altstetten ein. Wie auch in den letzten Jahren verbindet sie Wort und Musik an diesem besonderen Abend – Ulrike Müller wird uns die erklingende Musik mit Texten und Gedanken näher bringen und so durch den Abend leiten.

Das Oster- und Passionsgeschehen erzählt von Übergängen und vom inneren und äusseren Wandel. So folgt denn die Ostermeditation 2017 diesem Gedanken, sie steht unter dem Motto «Zwischen Dunkel und Licht». Unter der Mitwirkung der Organistin Daniela Timokhine werden verschiedene Werke erklingen, die allesamt in ihrer Weise die Ankunft des Lichts in einer dunklen Zeit hör- und erlebbar machen: Es ist von Christus als Morgenstern und Maria als Meerstern die Rede. Beide verheissen, das Licht des Lebens in unsere dunkle, blinde Welt zu bringen und uns dereinst zu befähigen, das göttliche Licht zu sehen (Arvo Pärt, Morning Star; Edvard Grieg, Ave maris stella). Auch Gabriel Faurés Requiem, aus welchem Auszüge erklingen werden, der Cantique de Jean Racine und das Dextera Domini von César Franck sprechen von der Zuversicht auf das ewige Licht, das uns nach dem Tod leuchten wird. In Lux Aurumque von Eric Whitacre wird die wunderbare Beschaffenheit des warmen Lichts, das wie Gold leuchtet, geradezu plastisch hör- und greifbar. Alle Kompositionen erzählen vom Aufgehobensein in der uns oft dunkel scheinenden Welt. Sie besingen einen Weg, auf dem wir vom Dunkel zum Licht geführt werden.

Impressum

©opyleft Monday 16. Dec 2002, 12:00, by Daniel Schönenberger <dsbg@laudate.ch>
Page content, software and ideas are (as long no other copyrights are written) covered by the Gnu Public License Version 2 from June 1991.
The usage of the E-Mail adresses on this page are only allowed for personal contacts. It is not allowed to incorporate them in any kind of directory without permission of the owner.


Valid HTML 4.0! Valid CSS!